Stromkabel

Kunden
werben
Kunden

Eine Empfehlung,
die sich lohnt! 

  • Sie befinden sich:
  • Home >

Freibad Schöneflieth, morgens um halb sechs

(vom 04.08.2015)

Schwimmmeisterin Heidi Schreiber morgens um halb sechs im Freibad
Schwimmmeisterin Heidi Schreiber morgens um halb sechs im Freibad

Startklar für den Tag

Morgens um halb sechs sehen die Becken aus, als wären sie aus Glas. Das Wasser ist so glatt wie ein Spiegel und so klar wie Wasser nur sein kann. Nicht mal ein Kräuseln ist auf der Oberfläche zu sehen. Von der Schönefliethbrücke hört man ein Auto brummen und hinter dem Schwimmerbecken geht, zwischen grauen Wolken, die Sonne auf. 17 Grad zeigt das Thermometer an diesem Sommermorgen und in einer halben Stunde wollen die ersten Badegäste ihre Bahnen ziehen. Zeit für Heidi Schreiber, die an diesem Morgen mit einer Kollegin die Frühschicht hat, das Freibad startklar zu machen für den Tag.

Sauberkeit und Ordnung

Genau genommen starten die Vorbereitungen schon am Abend vorher, wenn der letzte Badegast an der Schöneflieth das Handtuch eingerollt hat. Dann kommen die Reinigungskräfte und kümmern sich um die Sauberkeit der Umkleiden und der Sanitäranlagen. „Sie gehören zu unseren wichtigsten Mitarbeitern“, lobt Martin Schröder, Leiter der Grevener Bäder. Die Spätschicht räumt unterdessen auf, klappt Sonnenschirme ein, legt vergessenes Spielzeug an die Seite. Und macht gegen 21 Uhr Feierabend.

Kontrollgang und Technik-Check

Um halb sechs, wenn die meisten Grevener noch schlafen, beginnt der neue Freibad-Tag. Mit das wichtigste dabei: Der Kontrollgang. Heidi Schreiber läuft einmal rund um die Becken und schaut nach, ob möglicherweise ungebetene Gäste in der Nacht ihre Spuren hinterlassen haben. Heute Morgen sieht alles gut aus, aber hin und wieder finden sich unliebsame Überraschungen – oder auch skurrile, wie der Igel der hilflos im Wasser paddelte und den Martin Schröder mittels Kescher vor dem Ertrinken rettete. Zuvor steht der Technik-Check auf dem Programm: Laufen die Anlagen, stimmen die Werte? Ein kurzer Blick reicht: Alles in Ordnung.

Das Freibad ist beheizt

Um die Wassertemperatur muss man sich nach den heißen Tagen des Sommers sowieso keine Gedanken machen… An kühlen Tagen freuen sich vor allem die Frühschwimmer über 24 Grad Wassertemperatur.

zurück
  • Strom
  • Erdgas
  • Wasser
  • Service
  • Bäder
  • Verkehr
  • Über uns