Blick über Greven

 

  • Sie befinden sich:
  • Home >

75 Jahre bei den Stadtwerken

(vom 29.03.2016)

Es gibt wohl kaum einen Meter Freileitung, den sie noch nicht in Augenschein genommen haben. Und den Stromzähler oder Hausanschluss finden sie zielsicher in jedem Haus der Stadt, sei er auch noch so zugestellt. In den Trafostationen und Schaltschränken kennen sie jede Sicherung. Hubert Hidding, Jochem Elferich und Thomas Grund. Die drei Mitarbeiter der Stadtwerke Greven feiern in diesen Tagen ihr Betriebsjubiläum: Jeder ist seit 25 Jahren - im Wortsinn - auf Draht für den Grevener Energieversorger.

 

Strom, das ist ihr Metier, das haben sie von der Pike auf gelernt: Jeder der drei Jubilare ist gelernter Elektroinstallateur. Nach verschiedenen Stationen bei Betrieben in Greven und im Umland haben sie im März 1991 (Hubert Hidding, Jochem Elferich) bzw. im April 1991 (Thomas Grund) die Arbeit bei den Stadtwerken Greven begonnen. Ein Schritt, den die drei Ur-Grevener nicht bereut haben: „Der Zusammenhalt zwischen den Kollegen stimmt, wir sind bei den Stadtwerken so etwas wie eine große Familie“, bringt Hubert Hidding es auf den Punkt. Das Jubiläum wurde im Kreis der Kollegen gefeiert, zu den Gratulanten zählten natürlich auch Geschäftsführerin Andrea Lüke und die Betriebsratsvorsitzende Karin Brockhaus. „Wir feiern heute zusammen 75 Jahre Erfahrung für die Stadtwerke und ihre Kunden, das ist schon außergewöhnlich“, bedankte sich Andrea Lüke bei den Jubilaren für ihr Engagement.

von l. nach r.: Jochem Elferich, Hubert Hidding, Thomas Grund

Im Unternehmen arbeiten die drei Elektrofachkräfte in unterschiedlichen Abteilungen des Bereichs Anlagen und Netze: Hubert Hiddings und Jochem Elferichs Fachbereich heißt Erzeugung, Planung, Bau und Betrieb, hier geht es um Dinge wie Leitungsbau, Hausanschlüsse, Schaltschränke, Freileitungen. Thomas Grund kümmert sich im Fachbereich Energiedatenmanagement und Messstellenbetrieb um Aufgaben wie Zählereinbau und Messeinrichtungen. Die große Gemeinsamkeit der drei: Ihre Arbeit stellt die Versorgung mit Strom sicher.

Auch dann, wenn es einmal klemmt im Netz. Hubert Hidding, Jochem Elferich und Thomas Grund gehören zur Rufbereitschaft und wechseln sich mit weiteren Kollegen im Bereitschaftsdienst ab. „Bei einer Störung müssen wir raus, egal zu welcher Uhrzeit“, erklärt Elferich. Immerhin: Die Anzahl der Bereitschafts-Einsätze ist im Laufe der 25 Dienstjahre weniger geworden. „Wenn ein heftiges Gewitter aufzog, konnte man früher beinahe fest davon ausgehen: Jetzt passiert irgendwo etwas mit einer Freileitung“, erinnert sich Thomas Grund. Inzwischen haben die Stadtwerke viele ihre Freileitungen abgebaut und durch Erdkabel ersetzt; trotzdem muss der Bereitschaftsdienst natürlich im Notfall immer noch ran.

Wenn sie einmal nicht mit Spannungsprüfer oder Messgerät hantieren, finden die drei Jubilare Zeit für ihre Hobbys: Hubert Hidding kümmert sich um Pferde, Jochem Elferich geht gerne auf die Jagd und Thomas Grund ist stellvertretender Zugführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Greven.

 

zurück
  • Strom
  • Erdgas
  • Wasser
  • Service
  • Bäder
  • Verkehr
  • Über uns