Blick über Greven

 

  • Sie befinden sich:
  • Home >

Die Sonne als Kraftwerk

(vom 04.12.2015)

Greven zapft die Sonne an: Die Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Stadt haben im vergangenen Jahr Strom für über 4000 Haushalte erzeugt. Genau waren es 14.765.387 Kilowattstunden, die in das Netz eingespeist wurden.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von 3600 Kilowattstunden eines Vier-Personen-Haushaltes ist das genug Strom für exakt 4101 Haushalte. „Damit kann sich Greven im Vergleich mit anderen Städten im Umland sehr gut sehen lassen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke. Das bestätigt ein Blick in die Tabelle der Solar-Bundesliga: Diese Internetseite der Fachzeitschrift Solarthemen listet Städte nach installierter Leistung der Photovoltaik-Anlagen pro Einwohner auf. Hier liegt Greven etwa vor Münster, Emsdetten oder Osnabrück. Über 1000 Anlagen erzeugen im Stadtgebiet Greven Strom. Sie sind ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz in Greven.

Für die Besitzer von Photovoltaik-Anlagen übernehmen die Stadtwerke Greven die Rolle eines Dienstleisters. Nach der Installation der Solarmodule durch Fachbetriebe nehmen Techniker der Stadtwerke die Anlage ab. Wenn das Kraftwerk auf dem Dach Strom erzeugt, rechnen die Stadtwerke die Einspeisung ab. Das funktioniert mit einem speziellen Stromzähler, der am Jahresende abgelesen wird. Auch die Erzeugung von sauberem Sonnenstrom für den eigenen Bedarf ist möglich: Hier bieten die Stadtwerke in Kooperation mit Partnerunternehmen unter der Überschrift „Daheim Solar“ die Möglichkeit der Stromspeicherung im eigenen Haus an.

Die Stadtwerke Greven gehen bei der Energiewende mit gutem Beispiel voran und haben auf eigenen Gebäuden (z.B. Hallenbad oder Zentrale an der Saerbecker Straße) oder auf öffentlichen Gebäuden (z.B. Schulen) 20  PV-Anlagen installiert. Zuletzt wurde auf dem Dach des Wasserwerks eine zusätzliche Anlage installiert.

 

Weitere PV-Module werden auf dem Dach des Wasserwerks verlegt
zurück
  • Strom
  • Erdgas
  • Wasser
  • Service
  • Bäder
  • Verkehr
  • Über uns