Blick über Greven

 

  • Sie befinden sich:
  • Home >

Kurse im Hallenbad

(vom 02.01.2017)

Mit einem deutlich ausgeweiteten Angebot an Schwimmkursen gehen die Grevener Bäder in das neue Jahr. Wassergewöhnung und Eltern-Kind-Schwimmen werden jetzt ergänzt von einer umfangreichen Palette, die erstmals auch besondere Angebote für Senioren enthält. Weitere Schwerpunkte sind das gesundheitsorientierte Schwimmen, kompakte Kurse für Kinder während der Ferien und die nach Lernerfolg abgestufte Schwimmschule. Die neuen Kurse starten während der Hallenbadsaison.

„Wir reagieren damit auf die Nachfrage, die zuletzt erheblich größer wurde als das Angebot“, berichtet Andrea Lüke, die als Stadtwerke-Geschäftsführerin auch Chefin des Schwesterunternehmens Grevener Bäder ist. „Gerade Senioren haben uns immer wieder nach speziellen Kursen gefragt. Die haben wir jetzt eingerichtet und sind sehr gespannt, wie sie ankommen.“

Neu sind etwa für die Zielgruppe 60+ die Kurse AquaMOBIL (funktionelle Wassergymnastik) und AquaGYM (konditionelle Wassergymnastik). In den Kursen kann die Funktion der Gelenke verbessert oder Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit trainiert werden – beide Kurse an jeweils zehn Abenden.

„Wir haben sehr gute, fachlich versierte und geprüfte Trainer gewinnen können und bieten eine sehr gute Qualität an“, so Andrea Lüke. Bewährtes wie etwa Aquajogging bleibt im Programm, wenn auch unter einem neuen Namen, nämlich AquaJOGG. Fortgeführt werden Kraul- und Rückenschwimmen (SwimTEC) und Konditionelles Schwimmtraining für Erwachsene (SwimKONDI), die in der Freibadsaison 2016 erstmals mit Erfolg getestet wurden. Sie richten sich an Interessenten, die mit der richtigen Schwimmtechnik etwas gegen Rückenbeschwerden unternehmen wollen – das ist jetzt auch im Hallenbad möglich.

Auch in der Schwimmschule für Kinder gibt es viele neue Angebote. Das Besondere: Die Kurse bauen aufeinander auf. Wer sich also bei SchwimmKIDS (Wassergewöhnung) sicher im Wasser getummelt hat, macht idealerweise weiter mit SchwimmSTART (für Kinder ab 5) und dann mit SchwimmGO (Vertiefungskurs). Bis zum Jugendschwimmabzeichen Gold führt die Schwimmschule. Praktisch sind auch Ferienkurse, die an aufeinanderfolgenden Tagen ein kompaktes Training bieten.

v.l. Dunja Hinze-König, Heidi Schreiber, Heike Holländer, Maria Schawe, Martin Schröder

Übrigens: In der Kursgebühr ist der Bädereintritt am Kurstag enthalten. Man kann also vor oder nach dem Termin das Bad nutzen. Und: Wer einen Kurs bucht, tut auch etwas für den Erhalt der Grevener Bäder. Termine, Inhalte, Voraussetzungen für die Teilnahme, Kursgebühren und weitere Informationen im Kursbuchungsportal auf www.stadtwerke-greven.de

zurück
  • Strom
  • Erdgas
  • Wasser
  • Service
  • Bäder
  • Verkehr
  • Über uns