Die Ems in Greven

konstant
günstiges
Wasser

  • Sie befinden sich:
  • Home >
  • Wasser

Wasser ist Leben

Kind an Wassefontänen

Die Stadtwerke Greven versorgen rund 33.000 Einwohner im Stadtgebiet sowie in den Ortsteilen Reckenfeld, Gimbte, Schmedehausen und den internationalen Flughafen Münster Osnabrück mit 1,9 Millionen Kubikmetern Trinkwasser jährlich (Stand: 2014).

Kontrolliertes Lebensmittel

Unser Trinkwasser genügt höchsten Qualitätsansprüchen und Reinheitsbestimmungen.

Trinkwasser in Deutschland wird strenger kontrolliert als handelsübliches Mineralwasser und stellt damit eine preiswerte Alternative zum Wasser aus der Getränkeproduktion dar.

Das Trinkwasser in Greven übertrifft sämtliche gesetzlichen Anforderungen, wie die Trinkwasseranalyse zeigt. Es ist durch unsere strengen Kontrollen eines der saubersten und am besten kontrollierten Lebensmittel überhaupt.

Wasserqualität langfristig sichern

Um Wasser in gleichbleibend guter Qualität bereitzustellen, arbeiten wir in der Grevener Kooperation Land- und Wasserwirtschaft mit. Ihr gehören mittlerweile 30 Landwirte an, die innerhalb der Wasserschutzzone Flächen bewirtschaften. Sie verpflichten sich in dem Zusammenschluss, so zu düngen, dass Stickstoff in Form von Nitraten nur minimal ins Grundwasser gelangt. Regelmäßige Proben von Agrarberatern sind Grundlage für standortbezogene Düngeempfehlungen. So gelingt es uns, Ihnen die bewährt gute Trinkwasserqualität zu garantieren.

Wo unser Wasser herkommt …

Das Rohwasser für unser Trinkwasser stammt aus insgesamt 15 Brunnen in den beiden Gebieten Wentrup und Herbern. Zum größten Teil handelt es sich dabei um Grundwasser, das wir aus 22 Metern Tiefe an die Oberfläche pumpen. Der restliche Anteil stammt aus dem Uferfiltrat der Ems, die die beiden Gebiete durchfließt.

Das 1953 erbaute Wasserwerk Greven liegt westlich des Stadtkerns in den Wentruper Bergen.

Details


Unser Wasserrohrnetz 

Wasserohre

Das Rohrnetz zu spülen, ist eine vorbeugende Maßnahme, um die hohe Qualität des Trinkwassers zu sichern. Diese Spülung führen wir regelmäßig durch, um Ablagerungen in den Wasserrohren zu entfernen.

Details


Tipps zum sparsamen Umgang mit Wasser

Wasserspar-tropfen

Wasser ist ein kostbares Gut. Auch Sie können etwas dafür tun, um Wasser nicht unnütz zu verwenden. Hier sind einige Tipps, wie Sie unnötigen Wasserverbrauch eindämmen können:

  • Ein nur schwach tropfender Wasserhahn lässt monatlich 150 Liter Trinkwasser ungenutzt ablaufen. Schadhafte Dichtungen in Spülkästen lassen bis zu 800 Liter im Monat durch. Achten Sie darauf, dass Wasserhähne, Leitungen und Spülkästen dicht sind.
  • Ersetzen Sie alte Spülkästen durch Toiletten-Spar-Spülsysteme.
  • Regenwasser, in Tonnen gesammelt, kostet nichts und bekommt den Pflanzen in Ihrem Garten bestens.
  • Wenn Sie duschen statt baden, nutzen Sie weniger Wasser und sparen zudem wertvolle Energie.
  • Thermostatische Einhandmischer vermeiden langwieriges Einregeln der gewünschten Temperatur, Wasser läuft nicht ungenutzt ab.

Gehen Sie verantwortlich mit Trinkwasser um. Sie schonen damit Ihre Haushaltskasse und leisten aktiv einen Beitrag zum Umweltschutz. Fragen zum sparsamen Umgang mit Wasser beantwortet Ihnen gern unser Energieberater.

  • Strom
  • Erdgas
  • Wasser
  • Service
  • Bäder
  • Verkehr
  • Über uns