Landschaft mit Fluss
  • Sie befinden sich:
  • Home >

Stadtwerke kontrollieren Erdgasleitungen

(vom 11.08.2020)

Die Gasspürer sind wieder unterwegs: Ab dem kommenden Montag, 13. Juli, wird das komplette Erdgasnetz der Stadtwerke Greven kontrolliert. Fachleute sind unterwegs, die dem Verlauf der Erdgasleitungen mit speziellen, hochempfindlichen Messgeräten folgen, um mögliche kleinste Undichtigkeiten aufzuspüren.

„Wir gehen auf Nummer sicher und prüfen öfter, als die gesetzlichen Vorgaben es vorsehen, nämlich in einem Rhythmus von zwei statt von vier Jahren“, so Jörg Leschnig, der bei Stadtwerken Greven für das Gasnetz verantwortlich ist. Dazu ist es auch nötig, die Leitungen bis zu den Hausanschlüssen zu kontrollieren.
Die Gasspürer müssen deshalb jeden Abzweig von der Hauptleitung zum Hausanschluss überprüfen und dafür auch private Grundstücke betreten. „Das ist eine Sache von wenigen Augenblicken“, so Jörg Leschnig.
Die Netzkontrolleure können sich selbstverständlich als Mitarbeiter der Stadtwerke Greven ausweisen. Innerhalb von gut acht Wochen soll das Gasnetz – immerhin 300 Kilometer lang – überprüft werden. Schadhafte Stellen werden bei der sehr genauen Kontrolle übrigens so gut wie nie gefunden.

zurück