Landschaft mit Fluss
  • Sie befinden sich:
  • Home >

Wallbox in Saerbeck

(vom 20.12.2019)

Schneller aufladen dank Wallbox: Die fünf E-Autos im Fuhrpark des Saerbecker Unternehmens ak tronic Software & Services verfügen jetzt in kürzerer Zeit über einen vollen Akku – dank der Wallbox, einer Aufladestation für Elektroautos, die von den Stadtwerken Greven vertrieben wird.

Christoph Glanemann, der für das Projekt bei den Stadtwerken verantwortlich ist, und Alfons Brack, Geschäftsführer IT und Finanzen bei ak tronic, nahmen jetzt die Wallbox offiziell in Betrieb.

C. Glanemann und A. Brack

„Für das Unternehmen ist das ein großer Fortschritt, denn die Ladezeiten verkürzen sich ganz erheblich“, so Alfons Brack. Das freut nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Kunden des Saerbecker Unternehmen: „Immer mehr unserer Geschäftspartner kommen mit einem Hybrid- oder einem E-Auto zu uns“, erklärt Brack. Die erhalten bei ihrem Besuch eine besondere Ladekarte und können ihr Fahrzeug an der Wallbox des Unternehmens aufladen. „Elektromobilität passt gut zu uns, denn wir gehen den Weg der Innovation“, so Alfons Brack.

Die Wallbox ist eine spezielle Ausführung für Gewerbekunden, die die Stadtwerke Greven erstmals ausgeliefert hat. Christoph Glanemann: „Das installierte Modell ist erst seit diesem Sommer auf dem Markt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das Unternehmen ak tronic als ersten Kunden für dieses Wallbox-Modell gewinnen konnten.“ Die Firma ak tronic Software & Services ist mittelständischer Großhändler für PC- und Konsolenspiele (Videogames) und ist auch im Bereich von Merchandising-Artikel und Handyzubehör unterwegs. Mit 200 Arbeitsplätzen zählt das Unternehmen zu den großen Arbeitgebern in Saerbeck.

zurück