Ente
  • Sie befinden sich:
  • Home >
  • Über uns >
  • Fridolin - Eine Ente geht auf Reisen

Fridolin - Eine Ente geht auf Reisen

Die Ente Fridolin ist ein reiselustiger Geselle. In diesem Sommer war der quietschgelbe Reisebegleiter mit dem Stadtwerke-Logo wieder unterwegs und übernahm in bewährter Manier seinen Ferienjob: Fotomodell nämlich. Geduldig posierte das Entchen für den Fotowettbewerb, den die Stadtwerke Greven erneut ausgeschrieben hatten.

Gefragt waren einmal mehr Bilder der Ente vor schöner Urlaubskulisse. Viele Bilder gingen während des Sommers bei den Stadtwerken ein und machten es der Jury nicht einfach.
„Eigentlich haben alle Teilnehmer eine Auszeichnung verdient“, so Marcel Hebeda, der im Namen der Stadtwerke Greven die Preise überreichte. Trotzdem musste sich die Jury für die drei, bzw. vier besten Bilder entscheiden, denn es gab am Ende gleich zwei dritte Plätze.

Den ersten Preis erhielt Horst Erling, der die Ente Fridolin vor einem imposanten Brunnen in Kopenhagen fotografiert hatte. Das schöne Foto bringt dem Fotografen als Prämie 444 Kilowattstunden Strom der Stadtwerke Greven ein – als Gutschrift auf die Jahresrechnung.

Für die Szene, in der es sich Fridolin im dänischen Henne Strand gemütlich macht, wurden Jana und Theo Schulte mit dem zweiten Preis ausgezeichnet, einem Trinkwassersprudler.

Der dritte Platz schließlich wurde gleich zwei Mal vergeben. Anja Seelhöfer, die schon mehrfach erfolgreich beim Fotowettbewerb war, hatte Fridolin vor einer heißen Quelle auf Island fotografiert.
Auch Sandra Walkenfort präsentierte ein Bild aus Skandinavien, nämlich Fridolin auf einer Klippe hoch über einem norwegischen Fjord – übrigens in Begleitung eines Trolls. Für die dritten Plätze spendierten die Stadtwerke jeweils eine Zehnerkarte für die Grevener Bäder.

Alle preisgekrönten Teilnehmer erhielten einen großformatigen, gerahmten Abzug ihres erfolgreichen Fotos.

Fridolin 2019


Bilder aus den vergangenen Jahren

Fridolin in Deutschland

Fridolin weltweit